Die Gesetze der Gewinner - von Bodo Schäfer

★★★★★


Ich freue mich, euch hier heute endlich das Buch vorzustellen, das für mich im Jahr 2017 als erstes Buch ganz am Anfang der Reise meiner persönlichen Entwicklung stand: Die Gesetze der Gewinner.


„Wenn wir aufhören zu wachsen und zu lernen, wird unser Leben sinnlos und leer.“


—> Hier geht es direkt zum Buch (auf amazon*)!


Die Rezension von Gesetze der Gewinner von Bodo Schäfer, einem der bekanntesten Bücher über Persönlichkeitsentwicklung.

Völlig ohne Hintergedanken erworben, weil es mir in einem YouTube-Video empfohlen wurde, hätte es wohl kein besseres „erstes Buch“ für mich gegeben. Es hat gewissermaßen den Grundstein gelegt, auf den viele weitere Bücher, Gedanken, Kurse und letztlich auch bookbeaches folgte.


Denn „Die Gesetze der Gewinner“ ist ein Rundumschlag für alle Stellschrauben, die dein Leben verbessern und dich zu einem Gewinner machen können. Daher bietet es den optimalen Einstieg in das Thema!


„Wir verbessern uns nicht, indem wir auf bessere Umstände hoffen, sondern indem wir das Beste aus dem machen, was wir gerade haben.“


Erstmals 2003 erschienen, teilen sich die 250 Seiten des Buches in 30 abschließende „Gesetze der Gewinner“ (z.B. „Lerne, Schwierigkeiten zu meistern“) auf, die je mit einer Geschichte eingeleitet, ausführlich erläutert und mit einem Praxisteil abgeschlossen werden. Bodo Schäfer konzentriert sich mit seinen Gesetzen dabei nicht auf ein Unterthema, sondern bedient die volle Palette:

Darüber, wie wichtig es ist, dazuzulernen, Entscheidungen zu treffen und Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen, über den Umgang mit Stress und die eigene Gesundheit bis hin zu Zielsetzung, Lebensträume und das Meistern von Hindernissen auf dem Weg dahin ist alles dabei. Auch die Themen Beziehungen, das Umfeld und sogar ein Abstecher in den Bereich Finanzen werden abgedeckt.


Einige Textpassagen erwischen den Leser dabei mit ihrer bestechenden Einfachheit:


„Aber ist es nicht geradezu lächerlich, wenn die Geschwindigkeit wichtiger ist, als die Richtung? Ist es nicht gefährlich, wenn ein Mensch Minuten sparen will, während er gerade Jahre verschenkt und vielleicht sogar gerade dabei ist, seine Träume zu begraben?“


Und auch 4 Jahre nach dem Lesen sind mir einige Learnings und Beispiele noch immer stets im Alltag präsent, da Bodo sehr bildhaft und verständlich schreibt. So halte ich mich z. B. noch heute an den Praxistipp aus dem Kapitel zum Entscheidungen treffen, mich im Restaurant stets innerhalb von 30 Sekunden für ein Essen zu entscheiden.


„Wie können wir uns als freien Menschen bezeichnen, wenn wir noch nicht einmal in der Lage sind, das umzusetzen, was wir uns selbst vorgenommen haben?“


Durch die Aufteilung in 30 Kapitel liegt es nahe, das Buch in 30 Zeiteinheiten aufzuteilen, z.B. jeden Tag ein Kapitel zu lesen, jeden zweiten oder vielleicht auch jede Woche. Durch die Übungen und Handlungsempfehlungen am Ende der Kapitel will Bodo Schäfer sicherstellen, dass das erlangte Wissen zu dem jeweiligen Gesetz direkt Anwendung findet. Denn: Nur angewandtes Wissen ist schließlich Macht.


Ich kann daher auch nur empfehlen, ein Kapitel zur Zeit zu lesen und die Inhalte zu verinnerlichen und anzuwenden, bevor man mit dem nächsten Gesetz weitermacht. Aber es eignet sich auch hervorragend, um später einzelne Kapitel wieder hervorzuholen, je nachdem, in welcher Lebenssituation man sich gerade befindet.


Unser Fazit:


Ein Buch, das gerade in Deutschland wohl seinesgleichen sucht - für den unschlagbaren Preis von nur 9,90€ (z.B. hier auf amazon*).


„Wie du am Ende deines Lebens wünscht, gelebt zu haben, so kannst du jetzt schon leben.“ (Marc Aurel)


Besuche uns auch sehr gerne auf unserer @bookbeaches-Instagramseite und erhalte dort noch mehr Insights.


Klicke hier für noch mehr Rezensionen zu den verschiedenen Themen und stöbere gerne durch!


* Bei den Links handelt es sich um Affiliate-Links, mit denen du uns ein wenig unterstützen kannst. Vielen Dank!


Der Text verwendet im Folgenden wegen der besseren Lesbarkeit nur die männliche Bezeichnungen; selbstverständlich sind damit auch alle anderen Geschlechter angesprochen, männlich, weiblich und divers.